Was ist Walzringschmieden?

- Mar 29, 2020-

Der Ringwalzprozess beginnt mit einem kreisförmigen Vorformling aus Metall, der zuvor verärgert und durchbohrt wurde (unter Verwendung des offenen Gesenkschmiedeverfahrens ), um einen hohlen „Donut“ zu bilden. Dieser Donut wird über die Rekristallisationstemperatur erhitzt und über die Spannrolle oder Dornrolle gelegt. Diese Spannrolle bewegt sich dann unter Druck in Richtung einer Antriebsrolle, die sich kontinuierlich dreht, um die Wandstärke zu verringern, wodurch die Durchmesser (ID und OD) des resultierenden Rings vergrößert werden.

Nahtlos gewalzte Ringe können in Konfigurationen hergestellt werden, die von flachen, unterlegscheibenartigen Teilen bis zu hohen, zylindrischen Formen mit Höhen von weniger als einem Zoll bis mehr als 9 Fuß reichen. Das Verhältnis von Wandstärke zu Höhe von Ringen reicht typischerweise von 1:16 bis 16: 1, obwohl mit einer speziellen Verarbeitung größere Anteile erzielt werden können. Die einfachste und am häufigsten verwendete Form ist ein Ring mit rechteckigem Querschnitt. Mit geformten Werkzeugen können jedoch nahtlos gewalzte Ringe in komplexen, benutzerdefinierten Formen mit Konturen an den Innen- und / oder Außendurchmessern hergestellt werden.