Was ist Kupferschmieden?

- Mar 01, 2020-

Kupferschmieden oder Messingschmieden ist das Schmiedeverfahren unter Verwendung von Kupfer oder Messing als Schmiedematerial.

Kupferlegierungen weisen eine gute Plastizität und Festigkeit, eine gute Abriebfestigkeit und Wärmeleitfähigkeit auf, insbesondere eine gute Korrosionsbeständigkeit in Luft und Meerwasser. Es ist weit verbreitet in elektrischen Energien, Instrumenten, Schiffen und anderen Industriezweigen.

Die meisten Kupferlegierungen haben bei Raumtemperatur und hoher Temperatur eine gute Plastizität und können glatt geschmiedet werden. Selbst bei Zugbeanspruchung haben sie noch genügend Plastizität. Einige wenige Zinn-Phosphor-Bronze mit einem hohen Zinnanteil (wie z. B. qsn7-0.2) und Bleimessing mit einem hochwertigen Bleifraktion (wie hpb59-1 und hpb64-2) weisen eine geringe Plastizität auf und sind empfindlich gegenüber Zugspannungen. Qsn7-0.2 ist eine einphasige invariante Lösung bei Raumtemperatur, wenn eine Verformung unter statischer Zugspannung auftritt. Hat die sehr hohe Plastizität, kann eine Kaltverformung vornehmen, aber die Plastizität unter hohen Temperaturen ist sehr gering, der Grund dafür ist, dass bei hoher Temperatur eutektisch niedrig schmelzend (alpha + delta + CU3P) ist.

Die meisten Kupferlegierungen reagieren nicht empfindlich auf die Verformungsgeschwindigkeit und können mit einer Presse oder einem Hammer geschmiedet werden. Es ist jedoch ratsam, mit einer Presse zu schmieden. Das Phänomen des Wärmeeffekts ist offensichtlich, wenn Zinn-Phosphor-Bronze und Manganbronze geschmiedet werden. Wenn die Verformungsgeschwindigkeit zu hoch ist, kann es aufgrund des thermischen Effekts leicht zu einer Überhitzung oder sogar zu einer Überhitzung kommen.

Wenn die Erwärmungstemperatur zu hoch ist, wächst das Kupferlegierungskorn schnell auf, verringert seine Plastizität, so dass die Erwärmungstemperatur der Kupferlegierung nicht mehr als 900 ° C beträgt. Wenn die Verformungstemperatur unter 650 ° C liegt, steigt der Verformungswiderstand schnell an.