Neue Technologie der Hochgeschwindigkeitsspindel.

- Jan 07, 2021-

Die Technologie der motorisierten Spindel:


Motorisierte Spindel ist eine neue Technologie, die den Spindel- und Spindelmotor in den letzten Jahren in den Bereich CNC-Werkzeugmaschinen integriert hat. Zusammen mit linearer Motortechnologie und Hochgeschwindigkeits-Werkzeugtechnik wird die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung in eine neue Ära führen. Motorisierte Spindel ist ein Satz von Komponenten, die motorisierte Spindel selbst und ihr Zubehör umfasst: motorisierte Spindel, Hochfrequenzwandler, Ölnebelschmierer, Kühlvorrichtung, eingebauter Encoder, Werkzeugwechselvorrichtung.


Technologie integriert durch motorisierte Spindel:


Hochgeschwindigkeitslagertechnologie: Motorisierte Spindel nimmt in der Regel Verbundkeramiklager, die verschleißfest und hitzebeständig ist, und seine Lebensdauer ist ein Vielfaches der von traditionellen Lager; manchmal nimmt es auch elektromagnetische Suspensionslager oder hydrostatische Lager, deren innere und äußere Ringe sind nicht in Kontakt, und seine Lebensdauer ist unbegrenzt theoretisch;

Hochgeschwindigkeitsmotortechnik: Motorspindel ist das Produkt von Motor und Spindel, der der Rotor des Motors ist Theoretisch kann die motorisierte Spindel als Hochgeschwindigkeitsmotor betrachtet werden. Die Schlüsseltechnologie ist dynamische Balance unter hoher Geschwindigkeit;

Iubrication: die Schmierung der motorisierten Spindel nimmt in der Regel Timing und quantitative Ölluftschmierung;


Fettschmierung kann auch verwendet werden, aber die entsprechende Geschwindigkeit sollte diskontiert werden. Das sogenannte Timing besteht darin, in regelmäßigen Abständen Öl zu injizieren. Die sogenannte quantitative, ist durch ein Gerät namens quantitative Ventil, genau steuern die Menge des Öls jedes Mal. Ölluftschmierung bedeutet, dass das Schmieröl mit der Druckluft in das Keramiklager geblasen wird. Die Kontrolle der Ölmenge ist sehr wichtig. Zu wenig Öl kann nicht die Rolle der Schmierung spielen. Zu viel Öl erzeugt Wärme aufgrund der Beständigkeit von Öl, wenn das Lager mit hoher Geschwindigkeit dreht.


Kühlvorrichtung: Um die hochgeschwindigkeitsmotorisierte Spindel so schnell wie möglich zu erwärmen, wird die Außenwand der motorisierten Spindel in der Regel mit zirkulierendem Kühlmittel gefüllt. Die Funktion der Kühlvorrichtung besteht darin, die Temperatur des Kühlmittels beizubehalten.

Eingebauter Pulsgeber: Um einen automatischen Werkzeugwechsel und starres Gewindebohren zu realisieren, wird in der motorisierten Spindel ein Impulsgeber eingebaut, um eine genaue Phasenwinkelsteuerung und Koordination mit dem Vorschub zu realisieren.

Automatische Werkzeugwechselvorrichtung: Um auf das Bearbeitungszentrum anzuwenden, ist die motorisierte Spindel mit einer automatischen Werkzeugwechselvorrichtung ausgestattet, einschließlich Scheibenfeder, Räumzylinder usw.

Spannmodus von Hochgeschwindigkeitswerkzeugen: weithin bekannte BT- und ISO-Werkzeuge, die sich als nicht für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung geeignet erwiesen haben. In diesem Fall erscheinen HSK, Ski und andere Hochgeschwindigkeitswerkzeuge.


Hochfrequenz-Frequenz-Umwandlungsgerät: Um die Geschwindigkeit von Zehntausenden oder sogar Hunderttausenden von Umdrehungen pro Minute der motorisierten Spindel zu erreichen, muss eine Hochfrequenz-Umwandlungsvorrichtung verwendet werden, um den eingebauten Hochgeschwindigkeitsmotor der motorisierten Spindel anzutreiben, und die Ausgangsfrequenz des Frequenzumrichters muss gesteuert werdenUm den eingebauten Hochgeschwindigkeitsmotor der motorisierten Spindel anzutreiben muss die Ausgangsfrequenz des Frequenzumrichters